Anwendungsgebiete TCVM

Die Anwendungsgebiete

der traditionellen chinesischen Veterinärmedizin umfassen:

 

Akute und chronische Erkrankungen

Dazu gehören unter anderem:

  • Atemwegserkrankungen:
    Husten, chronische Bronchitis, COPD, Allergien
     
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Bereichs:
    Magenschleimhautentzündungen, Magengeschwüre, Koliken, Kotwasser, Durchfälle
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates:
    Lahmheiten, Rückenschmerzen, Gelenks- oder Sehnenentzündungen
  • Hauterkrankungen:
    Sommerexzem, Mauke, Milbenbefall
  • Augenerkrankungen:
    tränende Augen, Bindehautentzündungen, periodische Augenentzündungen
  • Gynäkologische Erkrankungen:
    Rossestörungen, Unfruchtbarkeit

 

Prävention

Die Gesundheit des Pferdes ist ein wichtiger Bestandteil eines sorgenfreien Miteinanders. Ausgedehnte Ausritte, Turnierteilnahmen, gemeinsame Urlaube, Training und auch der tägliche Weidegang sind nur mit einem gesunden Pferd uneingeschränkt möglich.

Um die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit Ihres Pferdes zu erhalten, ist die TCVM als prophylaktische Maßnahme ausgesprochen gut geeignet, da auch leichte gesundheitliche Veränderungen frühzeitig wahrgenommen und behandelt werden können.

 

Rehabilitation

Nach Verletzungen, Operationen oder schwerwiegenden Erkrankungen steht Pferd und Besitzer oft ein langer und schwieriger Weg bevor. Auch Rückschläge oder neue Verletzungen und Schmerzen durch Fehl- oder Überbelastungen können auftreten.

Die TCVM kann den Rehabilitationsprozess in solchen Phasen unterstützen und Schmerzen lindern.